Firefox sicherer machen für Paranoiker

Kaum lese ich den unten gelinkten Artikel bei Golem über sichere Verschlüsselung, schon stolpere ich über einen Artikel bei Bitblokes, in dem eine mögliche Verbesserung der Firefox-Sicherheit propagiert wird. Ich schreibe absichtlich „mögliche“ Verbesserung, da man wohl geteilter Meinung über die Funktionalität des Ganzen ist. Hier wird einfach die schwache Verschlüsselung (RC4 und AES 128) abgeschaltet und nur noch die AES 256 genutzt. Soweit so gut – nur ist nicht ganz klar, welche Auswirkungen dies auf diverse SSL/HTTPS-Seiten hat. Schon in den Kommentaren kann man von Problemen lesen, auf der dort verlinkten Twitter-Seite es eigentlichen Tippgebers (Martin Gräßlin) finden sich dann noch einige andere skeptische Kommentare. Daher verlinke ich gerne auf diesen Sicherheistipp – möchte aber nicht versäumen, auf mögliche Problematiken hinzuweisen.

www.bitblokes.de/2013/09/security-tipp-von-mr-kwin-martin-graesslin-firefox-sicherer-machen/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s