Strafanzeige gegen von der Leyen – eingestellt.

Ich lach mich ja grad schlapp. Da hat ein aufmerksamer Berliner Programmierer mitbekommen, dass Frau von der Leyen auf einer Pressekonferenz kinderpornografisches Material anderen, nämlich den anwesenden Journalisten, zugänglich gemacht hat. Klarer Straftatbestand.

Inzwischen wurden die Ermittlungen eingestellt. Da kann sich  jetzt jeder selbst seinen Reim drauf machen.

Hier die weiterführenden Links zu ausführlichen Informationen:

Artikel der Berliner Morgenpost

Deutschlandpolitik-Blog

——————————————————————————

Noch ein Update zur Online-Petition:

Die magische Grenze von 50.000 Mitzeichnern wurde überschritten. Jetzt muss die Sache zur öffentlichen Beratung vor den Petitionsausschuss. Gut so.

Neues Ziel: über 100.000 …. also weiter mitmachen, falls nicht schon geschehen!

Deutschlandpolitik-Blog zum Thema

Die Tagesschau hat heute einen Bericht gebracht. Verlinkt und kommentiert auch bei Netzpolitik.org

Interessant dabei finde ich, dass unser Wirtschaftsminister von Guttenberg ebenfalls keinen Plan zu haben scheint, was die Sinnhaftigkeit dieser Sperren angeht. Könnte natürlich auch mit einem gewissen persönlichen Aktivismus Engagement seiner Frau gegenüber zu tun haben, wie aus einem Anwortbeitrag bei Netzpolitik.org zu ersehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s