WordPress.org – RSS-Feeds einbinden

WordPress 2.7  mit Plugin RSS-Import im Intranet hinter einem Proxy
–> Anzeige von RSS-Feeds auf einer eigenen Seite oder der Sidebar.

.
At Work habe ich WordPress 2.7 auf meinem Intranet-Webserver unter Debian als CMS laufen, was auch spitzenmässig funktioniert. Der Blog dient als Seite für Neuigkeiten. Über das Menue und eigene Seiten sind Linklisten verbastelt und natürlich noch so einiges mehr. Da hat man ja auch mehr Möglichkeiten und viel mehr Konfigurationsoptionen als hier bei WordPress.com 😉  aber das ist ja auch okay, schliesslich ist das eine ja vollkommen kostenlos mit Webspace und das andere benötigt eigenen Webspace nebst PHP-Umgebung und MySQL-Datenbank.

Aber das nur am Rande. Eine neue Anforderung war, RSS-Feeds auf einer extra Seite einzubinden.

Das hielt ich für leicht machbar, fand auch relativ schnell ein passendes Plugin, nämlich RSS-Import, und installierte dies mal eben, was generell auch kein Problem darstellt.

Dann aber wurde es doof. Es ließ sich kein Feed anzeigen. Weder mit dem ganz einfachen Shortcode noch per in die Seite integriertem PHP-Code, wozu ich extra noch das Plugin PHP-Exec installierte.  Ich war sicher, alles richtig gemacht zu haben, schliesslich ist das mit RSS-Import eigentlich supereinfach und auch die Beschreibungen auf der Webseite sind durchaus verständlich. Was war dann?

Nach langem Suchen kam ich in einem Blog auf den Hinweis, dass die Version von Magpie, die RSS-Import intern verwendet, möglicherweise ein Update braucht. Man spricht dort zwar von einer etwas anderen Version, aber schaden konnte das nicht – und so machte ich den Update wie beschrieben.
Einwandfreie Sache – klappt alles. Und jetzt kommen auch Feeds an. Aber nur die eigenen! Keine Feeds aus dem Internet.

Das konnte nur bedeuten, dass es an der Intranetumgebung mit Zwangsproxy liegen musste. Flugs mal die Netzwerkkonfiguration im Debian durchgesehen, aber alles okay. Also musste es am WordPress liegen, das offensichtlich irgendwo eine Proxyeinstellung braucht. Nach kurzem Suchen im Netz (das ging wirklich schnell) fand ich auch schon den entscheidenden Hinweis darauf, dass man hier Config-Dateien ändern muss, da WordPress (zumindest bis 2.7) die Einstellungen nicht in dem Konfig-Menue implementiert hat. Ab Version 2.8 soll es aber einfacher anders zu konfigurieren sein.

Jetzt klappt alles. Feeds aus dem Web werden eingelesen und können von den Usern angeklickt werden. Prima Sache.

Dann fehlt mir nur noch eine Idee zur Konvertierung der Umlaute – die werden nämlich noch nicht korrekt angezeigt. Aber das hab ich schon irgendwo gelesen…

.

Falls die obigen Links versagen, hier noch einmal zusammenfassend die wichtigsten Infos:

Update von MAGPIE-RSS:
1. magpieRSS in der aktuellen Version runterladen und entpacken.
2. Die Dateien rss_utils.inc, rss_parse.inc, rss_cache.inc und rss_fetch.inc in den Ordner wp-includes kopieren.
3. In rss_fetch.inc schaut ihr nach der Zeile:
require_once( MAGPIE_EXTLIB . ‚Snoopy.class.inc‘); und ersetzt sie durch
require_once( MAGPIE_DIR . ‚class-snoopy.php‘);
4. Zum Schluss die rss_fetch.inc in rss.php umbennen und damit die alte überschreiben.

Anpassen der Proxy-Einstellungen (WordPress bis Version 2.7):

editieren von  wp-includes/class-snoopy.php
Ändern der Einstellungen von “ $proxy_host, $proxy_port und $_isproxy“
isproxy
bekommt natürlich „true“ als Value.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s